FACHGEBIET BILDENDE KUNST

Prof. Dr. Stefanie Bürkle

Kunst ist vor allem eine besondere Art des Denkens, Wahrnehmens und Handelns, die weit über Gestaltung hinausgeht. Nicht der geometrische Raum, sondern ein durch subjektive Wahrnehmung, Erfahrung und Aneignung erweiterter Raumbegriff steht im Mittelpunkt der künstlerischen Auseinandersetzung mit Raum, Stadt, Architektur und den jeweiligen gesellschaftlichen Kontexten.

An der Schnittstelle von Kunst und Architektur ist das Fachgebiet Bildende Kunst am Institut für Architektur der TU Berlin hervorragend positioniert für die Vermittlung von Strategien zeitgenössischer Kunst und künstlerischen Medien innerhalb des Architekturstudiums.

Studierende im Bachelor und Master erfahren bei uns verschiedene künstlerische Arbeitsprozesse innerhalb ausgewählter Kunst- und Forschungsprojekte. Für diese Projekte arbeiten wir mit Berliner Kunstinstitutionen, wie beispielsweise dem Haus der Kulturen der Welt, der Neuen Nationalgalerie und der Berlinischen Galerie zusammen.

Neue Nationalgalerie, TU Berlin, 14.04.2015

CHAIR of VISUAL ARTS

Prof. Dr. Stefanie Bürkle

Our definition of Art goes far beyound the basic principles of design.

An Artist´s approach to space is above all a particular way of thinking, perceiving and acting.

At the intersection between art and architecture, the unic position as Chair of Viusal Arts within the architecture department is engaging our communication of artistic knowledge, tools and methods to the evolving architects throughout selected art and research projects. We cooperate with Berlin Art institutions as Haus der Kulturen der Welt, Neue Nationalgalerie and Berlinische Galerie.